24/06/2013
..

Lebte ich noch dort, wo ich aufwuchs, wäre heute ein Tag, an dem ich mich ins Auto setzte, um auf die nahgelegene A5 und dann ohne Rücksicht auf die Geschwindigkeitsbeschränkung in Richtung Süden zu fahren; kurz vor der Schweizer Grenze drehte ich um. Das Adrenalin hätte seine Wirkung entfaltet und jenes dumpfe Gefühl überlagert.

Stattdessen beschließe ich lediglich, dem Pony Lebewohl zu sagen und kämme mir einen Seitenscheitel. Als ich später in der Getränkeabteilung des Supermarkts zufällig mein Spiegelbild sehe, bin ich verwundert, da mich eine Frau mit immerhin so langen Haaren anblickt, dass diese mühelos hinter der linken Schulter liegen bleiben.
Ich kenne dich gar nicht mehr, sage ich. Aber das liegt nicht an der Frisur.

.

“I see the damage I’ve done.”
Moderat, II

  1. 24/06/2013
    bebal

    Blick voraus.

  2. 24/06/2013

    so oft wenn ich ihre texte lese möchte ich sie einfach in den arm nehmen.

Kommentieren